Autor Thema: Halbwellen/Steckachsen  (Gelesen 4395 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

inspector.kadett

  • Gast
Halbwellen/Steckachsen
« am: 14. November 2008, 11:04:32 »
Hallo liebe Blitzgemeinde
nach langer abstinenz melde ich mich mal wieder.... gleich mit einer Frage:
ich habe ein gutes ?berholtes Hinterachsdifferential f?r meinen 1,75 tonner
leider stimmt die verzahnung f?r die Halbwellen nicht. Diese hat nur 10 Z?hne und ist nicht so fein verzahnt wie die Wellen die gerade verbaut sind.
weiis einer von euch welche halbwellen oder "Steckachsen" ich da verbauen kann?
d.h. gibt es halbwellen die in den ?brigen Abmessungen mit den 1,75 to. identisch sind, aber eine gr?bere Verzahnung haben?

wqenn ich hierauf eine schl?ssige Antwort habe kommt als n?chstes gleiche eine suche/tausche anfrage :c024:

sch?ne gr?sse aus M?nchen
Benno

blitz1944

  • Restaurierter Blitz
  • ****
  • Beiträge: 252
  • 02156/952868
Re: Halbwellen/Steckachsen
« Antwort #1 am: 14. November 2008, 12:38:42 »
Hall?le,
also es gibt "fr?he" und "sp?te" Steckachsen. Die fr?hen haben in der Regel eine gr?bere Verzahnung, passen also auch in den 1,5 Tonner Blitz. ?hnlich verh?lt es sich mit Kupplungsscheiben. Auch hier gilt in der Regel: grob = fr?h und fein = sp?t. Es gibt aber auch Ausnahmen, wo es genau andersrum ist! Du m?sstest also das Baujahr der eingebauten und der Spender - Achse wissen, um von aussen zu erkennen, ob diese zueinander passen. Hat jedoch im Laufe der Jahre mal irgendwer ein neues Differential mit Steckachsen eingebaut, bringt Dich das nat?rlich auch nicht weiter.
Beste Gr??e,
Rolf
Ich such alles Opel Blitz Ger?mpel vor 1945.....speziell Literatur. Alles anbieten, auch Konvulute, kaufe auch en bloc.

SaschaLotz

  • Blitzfahrer
  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3.103
  • 0151 63444118
    • Lotz-Automobile Motorschadeninstandsetzung
Re: Halbwellen/Steckachsen
« Antwort #2 am: 15. November 2008, 00:15:33 »
Erstmal S?rs Back  :a063: Bist wohl mal der l?schwut eines Admins zum Opfer gefallen  :a176: 

Hmmm zu den Achsen kann ich leider nix sagen k?nnte aber mal im WHB nachguggen aber wenn Rolf sacht es ist so dann wirds wohl auch so sein  :a063:

inspector.kadett

  • Gast
Re: Halbwellen/Steckachsen
« Antwort #3 am: 15. November 2008, 12:14:34 »
Danke auch f?r die schnellen Antworten, jetzt wird mir einiges klarer!

ich suche also "fr?he" Steckachsen (1,5 tonner bis erste reihe 1,75 tonner) mit 10 Z?hnen. wenn einer sowas hat w?rde ich auch gerne tauschen gegen die sp?teren Steckachsen mit feinerer verzahnung. Ansonsten bin ich auf eure Angebote angewiesen...

bevor wir etzt aber hier wild teile durch die gegend schicken w?rde ich gerne konkret die Abmessungen vergleichen es sei denn jemand ist sich 100% sicher dass alle anderen abmessungen identisch sind...

schalte gleich mal ne suchanzeige

bis dann dann
Benno

SaschaLotz

  • Blitzfahrer
  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Beiträge: 3.103
  • 0151 63444118
    • Lotz-Automobile Motorschadeninstandsetzung
Re: Halbwellen/Steckachsen
« Antwort #4 am: 15. November 2008, 20:07:01 »
Hab gerade auf deine Suchanzeige geantwortet  :a063:

Hab wie gesagt 2 Achsen komplett zur auswahl die du haben kannst  :a063:

Jan.Spierings

  • Gast
Re: Halbwellen/Steckachsen
« Antwort #5 am: 01. Dezember 2008, 08:28:20 »
Hallo Benno Das defrensiaal was sie erwist habe ist von 1,5tonnter voorkrieg Ab b.j. 1945 hat die achsen 18 tseenen und hat eine diameter von33.5mm .  Ab ende sept. Fahr gest No habe die achsen 19tseenen und habe eine diameter von37.5mm beide auf der versanung gemessen.  Alle sekachsen habe dan die gleige versanung bis Bj 1975 nur die lenge der achsen ist unterschietlig Ich hoffe sie sint jets slauwer nog frage ruf mal an gruse Jan