Autor Thema: Neue Bremsbeläge  (Gelesen 4005 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Oeddel

  • Restaurationsobjekt
  • ***
  • Beiträge: 127
Neue Bremsbeläge
« am: 12. August 2015, 12:27:01 »
...ich habe jetzt die neuen Beläge aufgenietet und fahre sie ca. 1500km! Ganz zu anfang war ich sehr zufrieden. Die Bremswirkung setzt weich ein und die Bremsleistung ist auch ok! Während unserer Sommerfahrt hat sich das jedoch verändert. Wenn die Bremse abgekühlt ist und dann benutzt wird dann "hackt" sie geradezu in die Trommel, obwohl man nur den großen Zeh krumm gemacht hat. Das knallt richtig. Wenn ich die Bremse etwas schleifen lasse um sie aufzuwärmen ist wieder alles in Butter! Die Bremswirkung ist gut zu dosieren und die Leistung einwandfrei. Ich kann mich erinnern bei den alten asbesthaltigen Belägen war das ähnlich aber nicht so stark und nur wenn die Bremse wochenlang gestanden hat (vielleicht etwas Flugrost angesetzt hat). Aber das war immer nur nach Wochen es Stillstandes und auch nur einmal.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Was kann ich ändern! Die Bremszylinder sind neu und die Beläge nach Vorschrift aufgenietet. Die Trommeln sind maßhaltig und rund. Im Gegeteil es ist kaum Verschleiß an den Trommeln zu sehen. Ein sichbarer oder fühlbarer Rand ist nicht vorhanden.

Commocruiser

  • Schlachtfahrzeug
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:Neue Bremsbeläge
« Antwort #1 am: 05. September 2015, 18:42:33 »
Bei unseren originalen Belägen ist das nach dem abkühlen(nächster Morgen) immer so.
Glaube nicht das man da was machen kann. Lasse mich aber gern eines besseren belehren.

Oeddel

  • Restaurationsobjekt
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:Neue Bremsbeläge
« Antwort #2 am: 08. September 2015, 15:23:36 »
....Danke das beruhigt! Ich werde trotzdem mal nachsehen wie die neuen Beläge ausssehen und mal die Trommeln runternehmen!

Das ist ja kein Hexenwerk!

Dannach melde ich mich wieder

Opelblitz-KipperBj71

  • Blitz-Mod
  • gehört zum Inventar
  • *****
  • Beiträge: 1.807
  • Opel Blitz
Antw:Neue Bremsbeläge
« Antwort #3 am: 08. September 2015, 17:13:09 »
Hi

Ich glaube das Problem ist kein Problem das ist normal.

Ist bei unserem Blitz auch so. Wenn man 2-3mal gebremst hat geht es butterweich.

Ist auch bei unserem Mercedes so :a063:
Suche alle m?glichen Opel Blitz B (letztes Modell) Unterlagen zum 3-Seiten-Kipper Feka.
Bitte per PN melden.

Oeddel

  • Restaurationsobjekt
  • ***
  • Beiträge: 127
Neue Bremsbeläge
« Antwort #4 am: 11. September 2015, 07:41:57 »
...hört sich gut an!

Da bin ich erst mal beruhigt.

Vielen Dank

Higgins

  • Restaurationsobjekt
  • ***
  • Beiträge: 112
    • Opelschmiede.net
Antw:Neue Bremsbeläge
« Antwort #5 am: 12. September 2015, 19:26:11 »
Hallo Oeddel,

Hast Du die Beläge angeschrägt?
Mit freundlichen Gr??en aus USA (Unterer S?ddeutscher Abschnitt)

www.opelschmiede.net

Oeddel

  • Restaurationsobjekt
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:Neue Bremsbeläge
« Antwort #6 am: 23. September 2015, 09:17:29 »
Moin Moin,

ja die Beläge waren schon angeschrägt! Ich habe noch einen Satz für die Hinterachse da. Ich fotografiere die mal und stelle sie hier ein!

Higgins

  • Restaurationsobjekt
  • ***
  • Beiträge: 112
    • Opelschmiede.net
Antw:Neue Bremsbeläge
« Antwort #7 am: 26. September 2015, 18:01:56 »
Hallo,

sonst hätt ich gesagt: "Schräg die mal an!" Das wäre aber auch zu einfach.

In Deutschland scheint das Problem eher selten zu sein.
'Man sollte eben die Einstellung der Bremsen genauestens vornehmen googelt man.'
Die Ami's haben eher Probleme mit "grabby drum brakes"
'Hat tausend Ursachen bis hin zur Belagmischung mit zu hohem Metallanteil'

Hatte das mal am Chevy Blazer ist echt Sch... mit schleifenden Hinterrädern über nasse Wiesen bergab.

Ich hoffe Du findest eine Lösung.
Mit freundlichen Gr??en aus USA (Unterer S?ddeutscher Abschnitt)

www.opelschmiede.net

Oeddel

  • Restaurationsobjekt
  • ***
  • Beiträge: 127
Antw:Neue Bremsbeläge
« Antwort #8 am: 11. Februar 2017, 21:44:51 »
Moin Moin,
ich habe die Trommel runter genommen und mir die Beläge angesehen. Auf einem Belag war ein Fettfleck. Das Fett hatte sich wohl irgendwie vom Radlager bis auf den Belag vorgearbeitet. Es war nicht viel, der Fleck vielleicht so groß wie ein 10 Cent Stück. Ich habe den jetzt weggemacht (so gut ich konnte) und die Beläge wieder leicht aufgeraut.